gfx/inserenten_1.jpg
gfx/forum_1.jpg
gfx/events_1.jpg
gfx/impressum_1.jpg
gfx/rubriken/meridian-techniken.gif
Meridian-Techniken

Autor: Inga Grunwald
www.gelassen-durchs-leben.de

Einleitung

Das Wissen um die Energiebahnen im Körper ist uralt.
Meridiane sind Energiebahnen, die unseren Körper in bestimmten Richtungen durchlaufen und durch die unsere Lebensenergie (Chi, Prana, Lebensodem) fließt. Es gibt 14 Hauptmeridiane die den Organen zugeordnet sind und zahlreiche Nebenmeridiane.
Kann die Lebensenergie in den Meridianen ausgewogen und frei fließen, ist der Mensch im Einklang mit sich selbst und der Welt, er fühlt sich wohl und ist gesund. Jede Störung dieses Flusses führt dagegen zu Unregelmäßigkeiten und auf lange Sicht zu Unbehagen und schließlich zu psychischer und physischer Erkrankung.


Geschichtliches Hintergrundwissen:

Das Wissen um die Meridiane stammt aus der fernöstlichen Kultur- und Gesundheitslehre. Durch Ausgrabungen und erste Aufzeichnungen aus China geht hervor, dass bereits vor 5000 Jahren das Wissen über ein Energiesystem eben unterhalb der Haut im menschlichen Körper bestand. Aus diesem Wissen heraus entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte die traditionelle Akupunktur, bei der mittels feiner Nadeln bestimmte Energiepunkte auf den Meridianen stimuliert wurden.
In der neueren Zeit folgten dann andere Arbeiten mit den Energiebahnen wie z. B. die aus der Akupunktur entstandene Akupressur, Kinesiologie, Touch for health, Mudras, Heilströmen, Thaimassagen usw. Bei allen Behandlungsformen, bei denen Druck auf bestimmte Energiezonen im Körper ausgeübt wird um den Energiefluß zu stimulieren, handelt es sich um Meridianarbeit.
Die traditionelle chinesische Akupunktur und die daraus erfolgte Akupressur wurde bei uns von der Schulmedizin lange abgelehnt und nur von einigen Heilpraktikern und alternativen Therapeuten angewendet. Erst in den letzten Jahren ist die Skepsis gewichen und sind die Heilerfolge auch von den Medizinern und Krankenkassen anerkannt. Aus der Akupressur entwickelte sich in Amerika die Technik des Beklopfens der Meridianpunkte. Bereits in den 60er Jahren forschten Wissenschaftler, Ärzte und Physiker an dem Zusammenhang von Meridianklopfen und Linderung von Beschwerden. Diese Techniken wurden von Psychiatern und Psychologen aufgenommen, weiterentwickelt und vereinfacht und sind heute unter anderem unter den Begriffen EFT, MET, TNT, MEB, TFT usw. bekannt.


Meridian-Energie-Techniken® nach Franke - MET®
Für die Nutzung von Textinhalten der gesamten Seite inkl. Unterseiten, bedarf es einer schriftlichen Genehmigung des Seiteninhabers. Es ist nicht gestattet Textinhalte dieser Seite für eigene Zwecke zu kopieren, zu nutzen bzw. zu vervielfältigen.
Rubriken-Filter
Nutzen Sie die Suche um nach Stichwörter bzw. Schlagwörter zu suchen:
Verwenden Sie ein '+' als Trennung, müssen beide Stichwörter im Inserat vorkommen.
Verwenden Sie ein ',' als Trennzeichen reicht bereits ein Suchtreffer.
Sie können auch Wortteile nutzen, falls es verschiedene Schreibweisen gibt.
Beispiel: 'Migräne+Heilung, Therap'