gfx/inserenten_1.jpg
gfx/forum_1.jpg
gfx/events_1.jpg
gfx/impressum_1.jpg
gfx/rubriken/coaching.gif
Coaching

Autor: Musikstudio-Pötzl
www.musikstudio-poetzl.de

Das Coaching

Coaching ist eine Form der Beratung für alle Menschen, die an ihrer Persönlichkeitsentwicklung sowie Veränderungen in ihrem Denken offen und ehrlich interessiert sind.

Durch das Coaching gewinnt man wertvolle Informationen, erschließen sich neue Perspektiven und schafft somit die Grundlage für neues Denken.


Definition von Coaching

Das englische Wort 'Coach' steht für Trainer. Spricht man nun von 'coaching' so könnte man dies mit dem Wort Training oder trainieren übersetzten.

Diese wohl meist im Sport angewandten Begriffe beziehen sich beim 'Psycho-Coaching' nun mehr auf das trainieren und üben von Lebenssituationen und deren Bewältigung.

Im Mittelpunkt der Beratung steht die Klärung und Bewältigung der Anforderungen im Privat- als auch im Berufsleben. Coaching findet in mehreren Sitzungen statt und ist zeitlich begrenzt. Coaching kann durchaus über einen längeren Zeitraum stattfinden.


Coaching ist keine Manipulation!

Bewusstsein kann nicht gefördert werden, wenn der Klient manipuliert würde. Daher arbeiten seriöse Coachs nicht mit manipulativen Methoden.

Coaching zielt immer auf eine Förderung von Selbst-Reflexion und -wahrnehmung, Bewusstsein und Verantwortung, um so Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.


Wann ist Coaching sinnvoll?

Coaching kann helfen, wenn private- oder berufliche Probleme akut werden und nicht – oder nur schwer – alleine gelöst werden können. Es ist immer dann sinnvoll, wenn man sich in seinem Leben überfordert fühlt. Da man sich dann allerdings mitten in den zu bewältigenden Prozessen befindet, ist es durchaus auch ratsam bereits sehr früh, bei wichtigen Lebensentscheidungen einen Coach aufzusuchen, um sich seiner wirklich sicher zu sein und so die Möglichkeit zu nutzen, späteren schmerzhaften Prozessen vorzubeugen.

Der Coach ist ein diskreter Berater und unterliegt keinen Interessen Dritter. Er ist kein Therapeut, sondern gibt das begründete und ungeschönte Feedback (Rückmeldung), welches von Kollegen, Mitarbeitern oder Freunden kaum zu erwarten ist. Durch die in der Beratung gewonnenen Erkenntnisse ergeben sich für den Klienten oft neue Ziele und Arbeitsweisen.


Der Coach

Ein Coach braucht für seine Arbeit fundiertes Wissen und eine 'Schnittfeldqualifikation'. Dies bedeutet, dass verschiedene Qualifikationen aus den Bereichen Psychologie, Betriebswirtschaft, Consulting, Personalentwicklung, Führung und Management in einem Coach vereinigt sein sollten, um die Situation fundiert einschätzen und qualifiziert beraten zu können.

In einer Kombination aus unterstützender Problembewältigung, persönlicher Beratung und Begleitung hilft der Coach als neutraler Feedbackgeber.

Der Coach nimmt dem Klienten jedoch keine Arbeit ab, sondern berät ihn primär auf der Prozessebene. Coaching ist individuelle Beratung auf der Prozessebene, d.h. der Coach liefert keine direkten Lösungsvorschläge, sondern begleitet den Klienten und regt dabei an, wie eigene Lösungen entwickelt werden können.

Ein guter Coach macht nicht abhängig, sondern unabhängig. Er hilft einem bei der Selbstfindung und führt einen hin zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.


Was ist Beratung auf der Prozessebene?

Bei einer Prozessberatung gibt es keine direkten oder vorgefertigten Lösungsvorschläge, der Klient entwickelt eigene Lösungen. Als Prozessberater forciert der Coach die systematische Aufarbeitung von Problemursachen. Coaching dient daher nicht nur der Bearbeitung von Problemsymptomen, sondern zum Erkennen und Lösen der zum Problem führenden Prozesse.

Wenn diese erkannt sind, kann das Coaching zielorientiert und somit effektiv zu einem zufriedenen Leben helfen und einer gereiften Persönlichkeit. Der Klient lernt daher im Idealfall, seine Probleme selber zu lösen, klare Ziele zu setzen und wieder eigenständig effektive Ergebnisse zu produzieren. Die Kritik-Fähigkeit des Klienten und die Bereitschaft zum kritischen Hinterfragen der eigenen Werte sind beim coaching unumgänglich.


Grundvorraussetzungen

Grundlage für ein erfolgreiches Coaching ist eine freiwillig gewünschte Beratungsbeziehung in der man sich offen und ehrlich seinen Prozessen im Leben gegenüberstellt und zur positiven Bewältigung derer bereit ist.

Eine Beratung ist nur möglich, wenn der Klient auch beraten werden will. Die Basis beim Coaching ist eine gesunde Beziehung zwischen Coach und Klient. Nur wenn diese Beziehung tragfähig ist, kann das Coaching Ergebnisse bringen.


Ziele im Coaching

Ein Grundziel des Coachings ist die Hilfe zur Selbsthilfe und die Förderung von Verantwortung, Bewusstsein und Selbstreflexionsvermögen. Akzeptanz, Geduld, Toleranz sowie die Fähigkeit sich und andere ernst zu nehmen stehen hier im Vordergrund.

Ziel eines Coaching-Prozesses ist somit immer, Wahrnehmung, Erleben und Verhalten des Gecoachten zu verbessern bzw. zu erweitern.



Für die Nutzung von Textinhalten der gesamten Seite inkl. Unterseiten, bedarf es einer schriftlichen Genehmigung des Seiteninhabers. Es ist nicht gestattet Textinhalte dieser Seite für eigene Zwecke zu kopieren, zu nutzen bzw. zu vervielfältigen.
Rubriken-Filter
Nutzen Sie die Suche um nach Stichwörter bzw. Schlagwörter zu suchen:
Verwenden Sie ein '+' als Trennung, müssen beide Stichwörter im Inserat vorkommen.
Verwenden Sie ein ',' als Trennzeichen reicht bereits ein Suchtreffer.
Sie können auch Wortteile nutzen, falls es verschiedene Schreibweisen gibt.
Beispiel: 'Migräne+Heilung, Therap'